Informationen zu SARS-CoV-2 / Covid-19

GENERELLE HINWEISE ZU COVID-19 / SARS-CoV-2

 

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

                                                                         

aufgrund der aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts möchten wir Sie bitten, sollten Sie den Verdacht haben an COVID-19 erkrankt zu sein, zunächst in der Praxis anzurufen und unser Personal ausdrücklich darauf hinzuweisen. Es ist NICHT hilfreich, wenn Sie unangemeldet in die Praxis kommen. Sie gefährden damit lediglich uns und die anderen Patienten! Unser Praxispersonal wir Ihnen einen Termin gegen Ende der regulären Sprechzeiten geben.

Außerdem möchten wir Sie bitten bei Ihrem Besuch in unserer Praxis einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen. Dies dient, da auch wir einem MNS tragen, Ihrer und unserer Sicherheit.

Nochmals die Bitte, informieren Sie uns, bevor Sie in die Praxis kommen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Umfangreiche Informationen finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts unter:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.htm

Sprechzeiten

 

Mo bis Fr            08.00  -  12.00 Uhr

Mo, Mi u. Do       16.00  -  18.30 Uhr

 

Wir bitten um telefonische Voranmeldung. Vielen Dank!

 Neuerungen seit dem 02.11.2020 

  • Seit dem 02.11.2020 ist die telefonische Ausstellung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wieder möglich. Diese Regelung gilt zunächst wieder bis 31.12.2020. Außerdem kann weiterhin eine Krankschreibung bei einer Konsultation über die Videosprechstunde erfolgen.

  • Auch Rezepte können wieder zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen verschickt werden (bis 31.12.2020).

(Quelle: kbv.de)

Weitere allgemeine Informationen zum Verhalten

Bitte tragen Sie keine FFP2/FFB3-Masken mit Ventil!

                             

 

 

 

 

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern und weitere Informationen zu erhalten.

Hustenetikette

Bitte beachtes Sie zu Ihrem Schutz und zum Schutz Ihrer Mitmenschen die sogenannte Hustenetikette.

Beim Husten oder Niesen sollte möglichst kein Speichel oder Nasensekret in die Umgebung versprüht werden. Sich beim Husten oder Niesen die Hand vor den Mund zu halten, wird oft für höflich gehalten. Aus gesundheitlicher Sicht aber ist dies keine sinnvolle Maßnahme: Dabei gelangen Krankheitserreger an die Hände und können anschließend über gemeinsam benutzte Gegenstände oder beim Hände schütteln an andere weitergereicht werden.

Um keine Krankheitserreger weiterzuverbreiten und andere vor Ansteckung zu schützen, sollten Erkrankte die Regeln der sogenannten Hustenetikette beachten, die auch beim Niesen gilt:

  • Halten Sie beim Husten oder Niesen mindestens einen Meter Abstand von anderen Personen und drehen Sie sich weg.

  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Verwenden Sie dies nur einmal und entsorgen es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel. Wird ein Stofftaschentuch benutzt, sollte dies anschließend bei 60°C gewaschen werden.

  • Und immer gilt: Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen!

  • Ist kein Taschentuch griffbereit, sollten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten und ebenfalls sich dabei von anderen Personen abwenden.

Quelle: https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/hygiene-beim-husten-und-niesen/

Schutz Maskentypen.png

Hände gründlich waschen

Schmutz und auch Krankheitskeime abwaschen – das klingt einfach. Richtiges Händewaschen erfordert aber ein sorgfältiges Vorgehen. Häufig werden die Hände beispielsweise nicht ausreichend lange eingeseift und insbesondere Handrücken, Daumen und Fingerspitzen vernachlässigt.

Gründliches Händewaschen gelingt in fünf Schritten:

1. Halten Sie die Hände zunächst unter fließendes Wasser. Die Temperatur können Sie so wählen, dass sie angenehm ist.

2. Seifen Sie dann die Hände gründlich ein – sowohl Handinnenflächen als auch Handrücken, Fingerspitzen, Fingerzwischenräume und Daumen. Denken Sie auch an die Fingernägel. Hygienischer als Seifenstücke sind Flüssigseifen, besonders in öffentlichen Waschräumen.

3. Reiben Sie die Seife an allen Stellen sanft ein. Gründliches Händewaschen dauert 20 bis 30 Sekunden.

4. Danach die Hände unter fließendem Wasser abspülen. Verwenden Sie in öffentlichen Toiletten zum Schließen des Wasserhahns ein Einweghandtuch oder Ihren Ellenbogen.

5. Trocknen Sie anschließend die Hände sorgfältig ab, auch in den Fingerzwischenräumen. In öffentlichen Toiletten eignen sich hierfür am besten Einmalhandtücher. Zu Hause sollte jeder sein persönliches Handtuch benutzen.

Landsberger Str. 27
82110 Germering
 
TELEFON
089 - 840 17 15
 

FAX

089 - 840 60 622

 

EMAIL

mail@germering-hausaerzte.de

Sprechzeiten

 

Mo bis Fr            08.00  -  12.00 Uhr

Mo, Mi u. Do       16.00  -  18.30 Uhr

 

Wir bitten um telefonische Voranmeldung. Vielen Dank!

Jetzt Termin vereinbaren

Landsberger Str. 27

82110 Germering

Telefon

+49 89 8401715

Fax

089 - 840 60 622

 

E-Mail

mail@germering-hausaerzte.de

© 2020 opb

Sprechzeiten

 

 

Mo bis Fr             08.00  -  12.00 Uhr

Mo, Mi u. Do       16.00  -  18.30 Uhr